+49 89 4411900   |   aus Freude am Support. — we love to support you — au plaisir de vous assister

Batterieladekontakt UEBK-12001

Batterieladekontakte

THT

Download


Technische Daten

2.54
1.37
8.26
10.00
8.26
2.29
1,52
10m
0.65 N bei Nennfederweglänge
Batteriekontakte

Beschreibung

Das Modell UEBK-12001 repräsentiert, von der Dimensionierung des Flanschverbindungsrings her blickend, einen verhältnismäßig schmalen Vertreter von Batterieladekontakten. Auf Leiterplatten kann er problemlos innerhalb eines Rasters von minimal 2,54 mm, also von einem Zehntel Inch, angebracht werden.


Mit einer Nennlänge von 8,26 mm, einem maximalen Durchmesser von 1,95 mm in Form jenes Flansches, sowie einem Fußdurchmesser von 1,37 mm kann der gefederte Ladekontakt in üblichen Applikationen recht einfach untergebracht werden. Äußerlich kann man den gesamten Ladekontakt vertikal in vier Sektoren unterteilen. Somit entfallen 2,52 mm der Gesamthöhe auf den Sockel, weitere 0,51 mm beschreiben die Dicke des Flanschrings, die folgenden 2,94 mm markieren den oberen Teil der Federhülse, wo schließlich die verbleibenden 2,29 mm in Form des Federkopfes hervorragen. Letzterer besitzt einen durchschnittlichen Durchmesser von 0,76 mm, ist am Kopfende sphärisch abgerundet und wird zur Aktivierung üblicherweise mit einer Kraft von 0,65 N angesteuert. Der hierbei zurückgelegte Nennfederweg des Kolbens, der im Inneren der Kontakthülse mit einer genormten Edelstahlfeder verbunden ist, liegt bei 1,52 mm. Wenn erforderlich, kann dieser jedoch auf die gesamten 2,29 mm des Kopfes erweitert werden.


In Hinblick auf seine elektrischen Eigenschaften kann der UEBK-12001 mit 10 Ampere an übertragener Stromstärke bei maximal 10 mΩ generiertem Kontaktwiderstand durchaus überzeugen. Ein Grund hierfür liegt in der besonderen Nickel-Silber-Mischung, die als Basismaterial der Stifthülse dient. Ähnliches gilt für die gehärtete Beryllium-Kupfer-Legierung aus dem der Federkontaktstift gefertigt ist. Der finale Schritt des Vergoldens beider Komponenten sorgt schließlich für eine „reibungsfreie“ Funktionalität des fertigen Produkts.

0.65
N bei Nennfederweglänge
Batterieladekontakte